Atelier Benad's Blog

3D-Malerei

Posted in Illusionsmalerei by atelierbenad on April 11, 2018

Für dieses Projekt, das anlässlich der „Lichternacht Solingen“ entstand, greifen wir auf einen beliebten Trick zurück, der heute oft in der Streetart angewendet wird: die sogenannte Anamorphose. Das bedeutet, dass das Objekt perspektivisch „auseinandergezogen“ dargestellt wird. Frontal angeschaut (Bild unten) wird die Darstellung unrealistisch: Vor allem die Schnauze des Hais ist zu lang gezogen! Blickt man die Malerei jedoch aus einem bestimmten Blickwinkel seitlich an (Bild oben), „korrigiert“ das Auge die Verzerrung und die Proportionen scheinen wieder zu stimmen. Und zusätzlich wirkt es so, als ob sich das Dargestellte in die dritte Dimension hineinschiebt.

Advertisements